Willkommen im Hospiz Sankt Katharina

              

Aktuelles

 

PfennigBazar 2019

Prof. Holtermüller mit Dagmar Spill


"Für kleines Geld einkleiden, im großen Stil helfen". Mit diesem Motto haben die mehr als 300 Helfer*innen beim 16. PfennigBazar die stattliche Summe von € 96.725  für den guten Zweck eingesammelt. Der größte Teil des Reinerlöses geht an die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG), ein kleinerer Betrag wie jedes Jahr an das Hospiz Sankt Katharina, was auf die Initiative der (leider verstorbenen) Alexandra Prinzessin von Hannover zurückkgeht, die diesen PfennigBazar mitbegründet hat.
Treue Helferinnen seit sehr vielen Jahren sind die Ehrenamtlichen aus dem Hospiz Sankt Katharina Charlotte Reusch und Ursula Straub, bei denen sich der Vorsitzende des Hospizvereins, Professor Karl Hans Holtermüller, aufs herzlichste bedankt. Zusammen mit der Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, Dagmar Spill, freut er sich über diese Rekordsumme.


v.l. Charlotte Reusch, Prof. Holtermüller, Ursula Straub

Fotos: Prof. Karl Hans Holtermüller


Sommerfest 2019

Premiere für die neue Hospizleitung: Das Sommerfest im Hospiz, zu dem Mitarbeiter, Ehrenamtliche, Ehemalige, SAPV-Kollegen und Vorstandsmitglieder gekommen waren. Für das leibliche Wohl sorgte u.a. das Team der Bank of America Merrill Lynch, das trotz der Sommerhitze fleißig am Grill nachlegte, servierte, abräumte, Wein und Wasser ausschenkte – ein großzügiges Geschenk an alle. Unterhaltung wurde vom Zauberer Felix Kempf geboten, für Musikeinlagen sorgte Stephan Spahn mit meditativen Klängen. Höhepunkt war die Verlosung der Gewinne, die Prof. Holtermüller bei der Komödie, dem Tigerpalast und der Alten Oper eingeworben hatte.





Backen für die Hospizgäste

Die ehrenamtlichen "Bäckerinnen" Eleonore Ströbel und Dagmar Kleinhenz haben am Gründonnerstag im Hospiz nicht nur leckere Osterplätzchen, sondern auch Kuchen und Torten für die Hospizgäste gebacken. Alle sind an diese österlich-festliche Kuchentafel eingeladen! Allein schon der Duft ist verlockend! Hospizleiter Markus Johannes Agethen durfte vorher am Teig naschen - fast schon wiederkehrendes "Ritual", wenn zu Ostern und Weihnachten im Hospiz gebacken wird!